Der Stiftungsrat


Image

Nils Landolt


Mitgründer des Lernhaus Sole und Gründer der Schulwandel Stiftung

Stiftungsratspräsident

"Als Primarschullehrer an der Volksschule habe ich gemerkt, dass es Veränderung schwer hat in einem System, das einen zur Teilnahme verpflichtet und einem sonst kaum Wahl lässt. Mit Schulwandel.ch möchte ich Raum schaffen, indem wir jene Menschen sichtbar machen, die wissen, dass es fürs lebenslange Lernen neue Räume braucht."

Image

Marc Fischer

Vater, Rechtsanwalt, Dozent, Mentor

Stiftungsrat & Rechtsfragen

„Schule sehe ich heute wichtiger denn je wieder als offenen, altersdurchmischten Lernraum, in dem sich unterschiedliche Persönlichkeiten, Interessen & Erfahrungen finden. Wo Lernende erfahren, dass sie, ihre Begeisterung & ihr Wissen wertvoll sind. Und wo sie motiviert & getragen werden, wenn es mal nicht so rund läuft.“

Image

Caroline Märki

Gründerin von Familylab Schweiz

Stiftungsrätin & Familienberatung

"Ich träume von einem neuen Lernen, das alle Kinder dort abholt, wo sie gerade in ihrer Entwicklung stehen. Als Familienberaterin habe ich mit vielen Kindern zu tun, die nicht dem schuldefinierten Mittelwert entsprechen. Solche Kinder bekommen oft nonverbal von ihrem Umfeld die Rückmeldung: „so wie du bist, ist es nicht ok“. Ich wünsche mir, dass jedes Kind die Chance bekommt, so gesehen zu werden, wie es ist, damit es zu einem selbstverantwortlichen, gesunden und psychisch stabilen Erwachsenen heranwachsen kann. "

Image

Nicola Malacarne

Programmkoordinator in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit und Spezialist für Wirkungsmessung

Stiftungsrat & Wirkungsmessung

"Als Entwicklungshelfer habe ich bereits verschiedene Bildungsprojekte geleitet und unterschiedliche Bildungssysteme gesehen. Wir haben in der Schweiz die unglaubliche Möglichkeit einen neuen Standard zu setzen. Diese Chance hat kaum ein anderes Land. Die hiesig gesunde finanzielle und politische Situation liefert ein solides Fundament für Wandel hin zu einem fairen und zukunftsgerichteten Bildungssystem. Ich erhoffe mir davon international Strahlkraft."

Image

Paula Duwan

Gründerin von Mirroco und Bildungsexpertin

Stiftungsrätin & Plattformbau

"Bildung sollte unsere Kinder auf die Welt von Morgen vorbereiten doch wie sieht diese aus? Die Vorstellungen darüber sind vielfältig und machen deutlich wie bedeutsam es ist, dass wir Entwicklungsräume eröffnen in welchen unsere Kinder Fähigkeiten im Umgang mit Unvorhergesehenem entwickeln, wo sie ihre Selbstwirksamkeit erfahren und ihren inneren Antrieb entdecken. Lasst unsere Kinder im Kleinen Lernen was sie später zu Grossem befähigen wird."

Image

Marc Kessler

Geschäftsführer

Stiftungsrat

"Schule bedeutet für mich lernen, entdecken, träumen, funkelnde Augen und grosses Entstehen lassen. Kinder sind wissens- und neugierig. Diese Essenz besitzen wir alle von Geburt aus. Die damit verbundene Begeisterung kann durch uns Erwachsenen fürs Lernen gestützt werden, indem wir unseren Kindern eine Umgebung und Begleitung bieten, wo es seine spielerische Neugier und Motivation für das Lernen bestens einsetzen kann.

Wir befinden uns im stetigen Wandel. Durch die Digitalisierung fühlt sich der Prozess beschleunigt an. Das ist für uns alle im täglichen Leben zu spüren. Damit das Kind von Heute die Herausforderungen von Morgen meistern kann, ist es unsere Aufgabe das Schulsystem zu überdenken."

Image

David Halser

Lehrer, Schulleiter und Weiterdenker an der TalentSchule.Surselva und der PHGR

Stiftungsrat & Netzwerker in die Schulwelt

"Die Schule von heute versucht immer noch, die Lernenden mit Rezepten von (vor-)gestern auf die Welt von morgen vorzubereiten - wie lange noch? Als Lehrer, Schulleiter und Weiterdenker bemühe ich mich täglich, alte Zöpfe abzuschneiden, heilige Kühe würdig zu schlachten und neue Ideen anzupflanzen. Vom Begleiten von Schüler*innen beim eigenverantwortlichen Lernen bis zum Weiterdenken von Fortbildungsangeboten für Lehrperson in Lernnetzen beschäftigen mich viele spannende Fragen. Bei einigen ist eine Antwort bereits in der Umsetzungsphase, währen auf andere erst vage Lösungsansätze am Horizont auftauchen. Das Schöne an Bildung ist: Sie ist nie fertig!"

Image

Christine König

Strategische Designerin

Stiftungsrätin & Organisationsentwicklung

"Ich will Neugier und intrinsische Motivation in Lernprozessen und Lernumgebungen, Kindern Bühnen bauen, ihre Stimme zählen lassen und ihnen Gehör verschaffen. Ich will weg von konjunktivistischen Fragestellungen.

Ich wünsche mir das Tun und Lassen im Lösungsraum, das kollektive, co-kreative, disruptive Machen — auch der Fehler, die dazugehören. Ich wünsche mir die Zukunft mit Kindern gemeinsam zu gestalten.

UND ich mag lernen, lernen Lernen und Lernen lernen."

Image

Benjamin Dinkel

Kinderarzt

Stiftungsrat

"Wenn wir unseren Kindern einen Raum schaffen, in welchem sie sich entfalten können, ihre Stärken leben, entdecken, erforschen, erkunden dürfen, dann bin ich mir sicher, wird ganz viel Grosses entstehen. Und so braucht es Schulen, welche sich an den Kindern orientieren und sich von Ihnen leiten lassen. Schulen, welche in die Kinder vertrauen und sie auf ihren so unterschiedlichen Wegen in die Zukunft begleiten."

Image

Philipp Schäfle

Architekt

Stiftungsrat

"Kommunikation wird dynamischer, Zusammenarbeit vielseitiger, Veränderungen schneller, das Leben komplexer. Um dabei auf dem Boden zu bleiben und zeitgleich aktiv gestalten zu können - lernen wir ein Leben lang. Ich hoffe Schulwandel kann zu gesunden und motivierenden Ökosystemen beitragen die freies und ergebnisoffenes Denken fördern - ohne Angst vor dem Scheitern und mit Zuversicht in die Zukunft."


Gesichter des Wandels



Auf unserer Schulwandel Tour durch die Schweiz durften wir 20 inspirierende Menschen vor unserem Rollup ablichten mit ihrem jeweiligen "Warum". Weshalb es einen #Schulwandel braucht, sagen sie euch im Bilderrahmen.


Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image



Unser Netzwerk wächst!


Inzwischen haben sich auf Schulwandel.ch über 350 Menschen eingetragen. Werde auch DU Teil davon!



Du möchtest uns einfach unterstützen?