Wie?




Auf Plattform


Schulwandel.ch

Die Plattform “Schulwandel.ch“ dient als Anlaufstelle für Anliegen zur Transformation in den Schulen. Sie beinhaltet die Bereiche “Lernen“, “Austausch“ und “Vernetzen”. Liegt dir das intrinsische Lernen am Herzen, kannst du dich auf der Plattform mit deinen Anliegen eintragen. So können wir sichtbar machen, wo eine Transformation in der Schule gewünscht wird, und die Interessierten lokal vernetzen. Gemeinsam erarbeiten Beteiligte im Austausch konkrete Vorschläge für Lösungen und vertreten diese im Umfeld.

In Blogs und dem Aufzeigen von Wirkungsgeschichten werden innovative, zielführende Bildungsprojekte sichtbar gemacht.


Bildungsinnovation

Parallel dazu organisieren wir ein Social Innovation Lab unter dem Titel “Forum sinnvolle Innovation in der Bildung”, an dem relevante Gruppen "Stakeholder" der Bildungslandschaft Schweiz partizipieren. Gemeinsam wägen wir ab, was wir in Bewegung setzen können, um den grösstmöglichen Impact für Wandel zu erzielen.



Im Netzwerk


Informationsveranstaltungen für Eltern und andere Bildungsinteressierte

Möchtst du, dass in deiner Umgebung die Schultransformation vorangetrieben wird, kannst du eine Veranstaltung aufgleisen. Die Fragestellung könnte lauten: “Was brauchst du, dass du auf den Schulwandel vertrauen kannst?”. Verschiedene BildungsexpertInnen können dich mit Impulsreferaten unterstützen, um die Notwendigkeit eines Schulwandels zu verdeutlichen. Mit der Diskussion in einer offenen Runde können die aufgeworfenen Fragestellungen und Spannungen direkt visualisiert werden und dienen als Leitfaden für weitere Aktivitäten. Die Veranstaltung könnte auch als Open Space Format oder als Barcamp gestaltet werden. Darin werden verschiedene Themen aufgegriffen und konkrete Aktivitäten daraus festgehalten.


Lokale Anlaufstelle für Bildungsfragen

Gemeinsam mit der Bevölkerung wird ein Ort gesucht (z.B. ein THES - TauschHaus-EduSpace, oder ein Raum im ZukunftBureau), wo sich bildungsinteressierte Personen treffen können, um ihre Fragen einzubringen und Lösungsansätze zu erhalten. Ein Beispiel: Ein Treffpunkt für Lehrpersonen, die ihren Unterricht an das intrinsische Lernen anpassen wollen und dabei wertvolle Inputs von weiteren Interessierten erhalten.
Der Raum wird durch ein Kernteam betrieben, das besonders motiviert ist, den Raum möglichst wertfrei und neutral zu führen. Es besteht dadurch die Möglichkeit, dass SchülerInnen oder Eltern und UnternehmerInnen sich in neutraler Umgebung mit ihren Themen einbringen können. Damit schaffen wir die Basis eines neutralen Kommunikationsraumes ausserhalb des schulischen Status Quo.



Mit Schulen


LernHaus Sole, die Modellschule der Zukunft

Im LernHaus sollen Tools geschaffen und ausprobiert, sowie Projekte initiiert werden, die durch öffentliche Schulen übernommen werden können.

Im Kanton Glarus entsteht das LernHaus Sole, Generationenhaus für Lebenslanges Lernen. Hier kommen die aktuellsten Erkenntnisse wegweisender Pädagogen zur Anwendung und Räume werden gestaltet, die der individuellen Potenzialentfaltung dienen. Unser B(u)ildungszentrum, das im stetigen Austausch mit zahlreichen Bildungsexperten weiterentwickelt wird, soll als Leuchtturm dienen für die Weiterentwicklung der Volksschule.


Changeprozesse von Schulen begleiten

Auf Mandatsbasis können ExpertInnen des Schulwandels an öffentlichen Schulen mitwirken, um aufzuzeigen wie offene Lernstrukturen erfolgreich umgesetzt werden können. Gemeinsam mit der Schulleitung und den Lehrpersonen wird herauskristallisiert, wie die physischen und digitalen Räume gestaltet werden sollen. Dies mit dem Ziel der individuellen Potenzialentfaltung der Beteiligten. Mit der professionellen Begleitung bringen wir unsere langjährigen Erfahrungen ein. Damit soll das Handeln mittels diesen neuen Formen ermöglicht werden, abgestimmt auf die lokal, regionalen Bedürfnisse.


Funding


All diese Bemühungen benötigen finanzielle Ressourcen. Wir bereiten aktuell eine Crowdfunding Kampagne vor, um für die Initiative Schulwandel.ch ein sinnvolles Startkaptial zu ermöglichen und das LernHaus Sole als Leuchtturm für neues Lernen einzurichten.

Du möchtest unser Projekt unterstützen? Wir freuen uns auf und über jeden Beitrag

Twint: 079 590 86 81 (Nils Landolt)
Paypal: Hier 


Trage dich hier ein, wenn auch du willst, dass an der Volksschule Zukunftskompetenzen entstehen können: